Jahrgang 1971

seit April 2014: akademische Mitarbeiterin an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg am Institut für Erziehungswissenschaft in der Abteilung Medienpädagogik: ph-ludwigsburg.de/gesinekulcke

Januar 2013 bis April 2014: als work package leader zuständig für Öffentlichkeitsarbeit für das im Rahmen des Seventh Framework Programme geförderte und von der Pädagogischen Hochschule Freiburg koordinierte EU-Projekt mascil

seit 2011 bis Ende 2014: freie Referentin für das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

seit 2008 bis Ende 2014: Dozentin mit Lehraufträgen an der Universität Heidelberg und den Pädagogischen Hochschulen Freiburg und Ludwigsburg

2009: Diplom in Erziehungswissenenschaft, Schwerpunkt Medienpädagogik und Zusatzstudium Schreibberaterin, Pädagogische Hochschule Freiburg

2005 bis 2014: freie Autorin, Veröffentlichungen u.a. in taz, Neue Zürcher Zeitung, Frankfurter Rundschau und Die Zeit

2001 bis 2005: Reporterin für die Reportageagentur Zeitenspiegel

1999 bis 2001: Ausbildung zur Redakteurin beim Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag

Mai bis Dezember 1998: Übersetzerin für das EU-Netzwerk 'Families, Work and Integrational Solidarity'

August bis Oktober 1998: freie Mitarbeit in der Lokalredaktion von Radio ZuSa in Lüneburg

1998: Magistra Artium, Universität Hamburg: Sprache, Literatur und Kultur Nordamerikas (Hauptfach), Politische Wissenschaft und Soziologie (Nebenfächer).

August bis Dezember 1997: freie Mitarbeiterin der ZDF-Pressestelle Hamburg

1996: Diploma in American Studies, Smith College, Northampton, Massachusetts, USA


Weiterbildung

November 2011: Outdoor und Medienpädagogik - Qualifizierung für pädagogische Fachkräfte. Kompaktseminar aktive Medienarbeit der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK)in Münster

Juli 2011: Qualifizierung zur medienpädagogischen Referentin des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg

Sommersemester 2011: Wahlmodul eLearning-Plattformen im Rahmen des studiumdigitale an der Universität Frankfurt

September 2008: SchreibArt Stuttgart, Autobiografisches Schreiben, Schreibwerkstatt am Literaturhaus Stuttgart mit Angelika Overath

Septbember bis Oktober 2006: Praktikum im Wissenschaftlichen Institut des Jugendhilfswerks Freiburg e.V.

Mai bis Juli 2005: Praktikum im Montessori Kinderhaus, Stuttgart Mitte

Sommersemester 2004: Kreatives Schreiben am Studio Literatur und Theater der Universität Tübingen


Auszeichnungen

2010 Bündnis für Demokratie und Toleranz: Preisträgerin mit dem Projekt
Man nannte sie unerziehbar

2009 Filmförderung Hamburg für die Entwicklung der Trickfilm-Serie Gerti und Caruso. Idee und Buch: Gesine Kulcke, Regie: Sandra Schießl, Produktion: TRIKK17

2007 Förderpreis Medienpädagogik, Stiftung Medienkompetenzforum Südwest

2007 Preisträgerin beim Chemnitzer Festival Hörspiel-Mühle

2005 Auszeichnung beim Alternativen Medienpreis

2003 Journalists Network - Recherchereise Brasilien

1995 Stipendium für das American Studies Program for Graduates, Smith College, USA


Veröffentlichungen [Buch/Broschüre/DVD]

Radio, Podcast & Co. Syntagma-Verlag. Freiburg, 2014.

Von den Dänen lernen. Die GEW in Kopenhagen. Sechs Bild- und Tonmontagen von und mit Erzieher_innen und Sozialpädagog_innen aus Wittlich, Gotha, Stuttgart, Berlin und Erfurt. GEW 2011.

Identitätsbildungen älterer Migrantinnen: Die Fotografie als Ausdrucksmittel und Erkenntnisquelle. VS-Verlag, 2009.

Qualität aus Elternsicht. Eine Anleitung zur Evaluierung und Qualitätsentwicklung von Kindertageseinrichtungen. Hrsg. GEW, 2008.

"Jeder sieht anders. Wie Kinder und Erwachsene 200 Jahre Kindheit entdecken", in: Das Bildungsbuch. Dokumentieren im Dialog, Verlag das Netz, 2008.

Traumjob Erzieherin. 15-Minuten-Film (dvd), Hrsg. GEW 2007.

"Porträts" in: Erzieherinnen verdienen mehr. Expertise und Portraits zur Gleichwertigkeit von Erzieherinnen und Erziehern mit anderen Fachschulberufen, GEW, 2007.

"Momentaufnahmen aus der Praxis", in: Bildung sichtbar machen. Von der Dokumentation zum Bildungsbuch, Verlag das Netz, 2006.


Lehrtätigkeit

Sommersemester 2014
Lehrauftrag am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Heidelberg: Schreibend Lernprozesse initiieren: journalistische Schreibmethoden und Textsorten für die Gestaltung authentischer Lernumgebungen

Öffentlichkeitsarbeit optimieren - Fortbildung für die Projektpartner - Stuttgarter Gesellschaft für Jugendsozialarbeit und Bildungsförderung e.V., a.l.s.o. - Arbeitslosenselbsthilfeorganisation e.V., SAB - Staufen Arbeits- und Beschäftigungsförderung gGmbH, AIH - Arbeitsinitiative Hohenlohekreis gGmbH -, der im Rahmen des EU-Projekts Xenos geförderten Initative "Bewegung in Vielfalt"

Wintersemester 2013/2014
Lehrauftrag am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Heidelberg: Schreibend Lernprozesse initiieren: journalistische Schreibmethoden und Textsorten für die Gestaltung authentischer Lernumgebungen

Lehrauftrag an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg:
Bild, Ton und Film in der Dokumentation frühkindlicher Bildungsprozesse

Lehrauftrag an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg: Spracherwerb und Medien

Schreibwerkstatt zur GEW-Jahrestagung "Bildungsbuch": Schreibend Lernen entdecken: Schreibwerkstatt für pädagogische Fachkräfte Steinbach/Ts.

Workshops und Informationsveranstaltungen im Auftrag des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg für Eltern, Pädagog_innen, Lehrer_innen und Schüler_innen zu den Themen Jugendliche Medienwelten, Soziale Netzwerke, Datenschutz und Rechte im Internet, Medienwelten von Kindern, Medienbildung in der Kita, Cybermobbing, Jugendsexualität, Internet und Pornografie, u. a. an den Staatlichen Seminaren für Didaktik und Lehrerbildung in Stuttgart und Nürtingen

Wintersemester 2012/2013
Lehrauftrag am Institut für Medien in der Bildung an der Pädagogischen Hochschule Freiburg: Digitale Stadtrallyes - Geocaches für den Unterricht, gefördert von der Landesanstalt für Kommunikation (LFK)

Lehrauftrag am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Heidelberg: Schreibend Lernprozesse initiieren, reflektieren und dokumentieren

Lehrauftrag an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg:
Bild, Ton und Film in der Dokumentation frühkindlicher Bildungsprozesse

Lehrauftrag an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg: Spracherwerb und Medien

Gastbeiträge zu den Themen Crowdfunding-Videos gestalten und Fanpages erstellen im Rahmen der Lehrveranstaltung Experimentelles Entwerfen: Crowdfunding für Designer am Fachbereich Architektur der HafenCity Universität Hamburg

Workshops und Informationsveranstaltungen im Auftrag des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg für Eltern, Pädagog_innen, Lehrer_innen und Schüler_innen zu den Themen Soziale Netzwerke, Datenschutz und Rechte im Internet, Medienbildung in der Kita, Cybermobbing, Jugendsexualität, Internet und Pornografie

Vortrag für Psychiater_innen und Psycholog_innen: Soziale Netzwerke
Psychosomatische Klinik Ginsterhof in Rosengarten

Redaktionelle Überarbeitung des Elternratgebers: Medien - aber sicher, herausgegeben vom Landesmedienzentrum Baden-Württemberg


Sommersemester 2012
Lehrauftrag an der Universität Heidelberg: Schreibend Lernprozesse initiieren, reflektieren und dokumentieren

Workshops und Informationsveranstaltungen im Auftrag des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg für Eltern, Pädagog_innen, Lehrer_innen und Schüler_innen zu den Themen Soziale Netzwerke, Datenschutz und Rechte im Internet, Medienbildung in der Kita, Cybermobbing, Jugendsexualität, Internet und Pornografie


Wintersemester 2011/2012
Lehrauftrag an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg: Bild, Ton und Film in der Dokumentation frühkindlicher Bildungsprozesse

Textwerkstatt Schreibend denken im Rahmen der Lehrveranstaltung Narratives Design am Fachbereich Architektur der HafenCity Universität Hamburg

Wittlicher Schreibwerkstatt Bildungs- und Lernprozesse schreibend reflektieren mit Erzieherinnen der Kindertagesstätte Wittlich-Neuerburg

Workshops und Informationsveranstaltungen im Auftrag des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg für Eltern, Pädagog_innen, Lehrer_innen und Schüler_innen zu den Themen Soziale Netzwerke, Medienbildung in der Kita, Cybermobbing, Jugendsexualität, Internet und Pornografie

Wintersemester 2010/2011
Lehrauftrag an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg: Das Bild als interaktive Erkenntnisquelle in der frühkindlichen Bildung

Radioworkshops für die Pädagogische Hochschule Freiburg mit FSJlern und Werkrealschüler_innen der Turnseeschule

Grundrechte in Bild und Ton: Bild- und Audioworkshop für Projektteilnehmer_innen der Stuttgarter Gesellschaft für Jugendsozialarbeit und Bildungsförderung e.V. Gefördert durch das Xenos-Programm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Sommersemester 2010
Studienseminare für Referendare: Radioarbeit im Unterricht

Schreibwerkstatt für Projektteilnehmer_innen der Stuttgarter Gesellschaft für Jugendsozialarbeit und Bildungsförderung e.V.

Wintersemester 2009/2010
Radio-Fortbildungen für Studierende der Pädagogischen Hochschule Freiburg

Sommersemester 2009
Entwicklung und Umsetzung eines Radioprojektes für Kinder und Senior_innen an der Pädagogischen Hochschule Freiburg: Spielorte – Ein Stadtteilrundgang für die Ohren. Gefördert durch das EU-Programm Lebenslanges Lernen. Ausgezeichnet mit dem Dieter Baacke Preis 2010

Fortbildung zum Thema Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Mitarbeiter_innen der Stuttgarter Gesellschaft für Jugendsozialarbeit und Bildungsförderung e.V.

Radioworkshops für die Pädagogische Hochschule Freiburg an der Turnseeschule (Grund- und Hauptschule), den St. Ursula Schulen, der Feyelschule und der FT Sportgrundschule

Sommersemester 2008
Lehrauftrag am Institut für Medien in der Bildung an der Pädagogischen Hochschule Freiburg: Einführung in das Hörfunkinterview


Organisation

2009/2010 Ausstellung Man nannte sie unerziehbar in der Galerie im Heppächer in Esslingen am Neckar mit der Fotografin Angelika Beck

2006 bis 2008
Tutorin und freie Mitarbeiterin für soundnezz und das Lernradio der Pädagogischen Hochschule Freiburg, Mitorganisation des Projektes Schule&Co im Rahmen des Lernradios, sowie Leitung von vier, jeweils über ein Semester andauernden Radioarbeitsgemeinschaften mit Dritt- und Viertklässler_innen

2005/2006
Leitung eines Projekts im Rahmen des Lesenetzes Ludwigsburg: Leseförderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationsgeschichte. Konzeption, Gestaltung und Unterricht für SechstklässlerInnen der Hirschbergschule

2004
Konzeption und Redaktion einer Sportzeitschrift mit Studierenden der Freien Kunstschule Stuttgart (FKS)


Veröffentlichungen [Auswahl Zeitung/Zeitschrift]

"Das Ende der Sprachlosigkeit", in: Betrifft Kinder, Heft 07-08/09.
"Es muss sich was ändern", in: Erziehung und Wissenschaft, Heft 7-8/2009.
"Seltene Form extremer Gewalt", in: Neues Deutschland, 12. März 2009.
"Unbemühte Verfügbarkeit", in: Neues Deutschland, 6. März 2009.
"Englischbücher, Puppen und Rennautos", in: Neues Deutschland, 6. Februar 2009.
"Anwältinnen für Eltern und Kinder", in: Erziehung und Wissenschaft, Heft 9/2007.
"Unter Drei in England", in: Erziehung und Wissenschaft, Heft 1/2007.
"Die Musterklägerin", in: Neues Deutschland, 15. Juni 2007.
"Käse für die Spielerbrust", in: taz, 31. Mai 2007.
"Ein Kuss und Schluss", in: taz, 9./10. Dezember 2006.
"Verwirrt in Freiburg", in: taz, 11./12. November 2006.
"Foltergeräte in Wertarbeit", in: taz, 15. April 2006.
"Mit Leib und Seele", in: taz, 29. März 2006.
"Putten putzen", in: taz, 11./12. März 2006.
"Bildungsdokumentation in Kitas", in: Erziehung und Wissenschaft extra, Heft 2/2006.
"Alles für 1 Euro", in: Rheinischer Merkur, 8. Dezember 2005.
"Mein Mann hat nie etwas genommen", in: taz, 8. Oktober 2005.
"Therapie hinter Panzerglas", in: taz, 3./4. September 2005.
"Ein Bett für zwei Wochen", in: taz, 9./10. April 2005.
"Grüß Gott, wie geht's dem Fuß?", in: Rheinischer Merkur, 17. Februar 2005.
"Was machen Sie im Stadtrat?", in: Die Zeit, 30. Dezember 2004.
"Erst fühlen, dann rechnen", in: Die Zeit, Oktober 2004.
"Das tote Schiff von Venedig", in: Neue Zürcher Zeitung, 30. Oktober 2004.
"Überlebenshilfe Glamour", in: taz, 28./29. August 2004.
"Ich hätte das durchziehen sollen", in: woman, 29. Juni 2004.
"Der Ex-Mann", in: Frankfurter Rundschau, 30. April 2004.
"Kein Verlgeich zum Winter achtundachtzig", in: FAZ, 12. Februar 2004.
"Flüsterthema im Museum", in: taz, 10./11. Januar 2004.
"Du bist mein Killer", in: Frankfurter Rundschau, 29. November 2003.
"Eine saubere Sache", in: Die Zeit, 30. Oktober 2003.
"Lesen mit René Weller", in: Jungle World, 24. September 2003.
"Tanzen für Tschetschenien", in: ai-Journal, 9/2003.
"Ein süßes Geheimnis", in: taz, 16./17. August 2003.
"Die Frauen-Connection", in: Emma, Juli/August 2003.
"Hilfe ich muss wohnen!", in: taz, 3./4. Mai 2003.
"Der Krieg entlässt seine Kinder", in: amica, April 2003.
"Die Marathon-Prüfung", in: Runner's World, 4/2003.
"Nur die Liebe zählt", in: amica, Januar 2003.
"Das Pfänderspiel", in: Rheinischer Merkur, 16. Januar 2003.
"Ein Boxer braucht Disziplin", in: taz, 7./8. Dezember 2002.
"Schule des Bauhauses", in: Sonntag Aktuell, 5. Mai 2002.
"El burdel del futuro", in: Planeta Humano, März 2002.
"Traumschiff Luftschiff", in: Merian Baden Württemberg, 2002.

zurück